OWITA - Ostwestfälisches Institut für Innovative Technologien in der Automatisierungstechnik

Innovative Technologien in der Automatisierungstechnik

Elektrische Antriebstechnik

OWITADie Elektrische Antriebstechnik ist ein Grundbaustein der Automatisierungstechnik. OWITA befasst sich intensiv mit diesem Themenfeld und legt Schwerpunkte auf folgende Aspekte:

Entwicklung von Leistungselektronik
OWITA führt die Entwicklung von Leistungsteilen für Frequenzumrichter und Einspeisestromrichter und der zugehörigen Steuerelektronik durch. Durch das vorhandene Know How unterstützt OWITA den Kunden von der Konzeptphase der neuen Entwicklung bis zur Serienfreigabe.

Einsatz von FPGA
Ein zukünftiger Schwerpunkt von OWITA wird der Einsatz von FPGAs in Steuerungen der elektrischen Antriebstechnik sein. Der Einsatz von FPGAs gestattet eine wesentlich höhere Flexibilität als es konventionelle Lösungen mit Mikrocontrollern oder DSPs gestatten. Die Entwicklung von Algorithmen geschieht mittels Echtzeitsimulation. Erst ganz zum Schluss werden die bereits optimierten und fehlerbereinigten Algorithmen auf das Zielsystem des Kunden portiert. Durch die FPGA-Technik lassen sich kundenspezifische Lösungen effektiv und schnell entwickeln. Die Geräte werden „bootbar“ und lassen sich dadurch kostengünstig an neue Anforderungen anpassen. Es können Motorregelungen, Feldbusankopplungen oder Geberauswertungen sowie komplette Steuerungen einer Maschine mit dieser Technik realisiert werden.

Sensortechnik
Die Anforderungen an die Sensorik von Stromrichtergeräten werden immer höher. Zum einen muss die Qualität erhöht werden, zum anderen sollen alternative Sensoren die Kosten reduzieren oder die Leistungsfähigkeit verbessern. OWITA untersucht neuartige Sensoren auf ihre Eigenschaften und optimiert sie gemeinsam mit den Kunden und Herstellern für den späteren Serieneinsatz.