OWITA - Ostwestfälisches Institut für Innovative Technologien in der Automatisierungstechnik

Innovative Technologien in der Automatisierungstechnik

Historie

2013:

Spruch für das Jahr 2013: „Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.“
Baltasar Graciàn y Morales (1601-1658!)

OWITAs Standort, das CIIT, erhält vom NRW-Wissenschaftsministerium das Prädikat „Ort des Fortschritts 2013“ in dem Wettbewerb „Fortschritt NRW sichtbar machen“.

OWITA wird als Mitglied in den "Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V." (VDMA) aufgenommen.

OWITA tritt dem MINT bei, dem „Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen“.

Ein neuer Ingenieur für Software-Entwicklung wird eingestellt sowie eine Halbtagskraft als Entwicklungsunterstützung.

Ein ägyptischer Austauschstudent von der Deutschen Universität in Kairo schließt seine Bachelor-Arbeit mit Erfolg ab.

2012:

Spruch fürs Jahr 2012: "Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen."
Henry Ford (1863-1947)

Owita als hochschulnahes Kompetenzzentrum ist im Cluster Intelligente Technische Systeme OstwestfalenLippe "it's owl", der zu den Siegern im Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung 2012 gehört.

Wieder fertigen zwei ägyptische Austauschstudenten von der Deutschen Universität in Kairo ihre Bachelorarbeit bei OWITA an.

Ein Student der Hochschule OWL schließt seine Masterarbeit im Rahmen einer Praxisarbeit mit Erfolg ab und wird in ein festes Angestelltenverhältnis übernommen. Ein anderer Student beendet sein Praxisprojekt bei Owita für seine Bachelorarbeit.

Ein weiterer neuer Mitarbeiter für die Entwicklung wird eingestellt.


2011:

Spruch fürs Jahr 2011: "Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man Vermögen"
Henry Ford (1863-1947)

OWITA hat mit dem eigenen Produkt FLEXEGEN das IEEE1588 Spring Plugfest in Lemgo erfolgreich unterstützt.
Mit dem FLEXEGEN konnten spezielle Network Impairment Tests (Network Load, Packet Forward Delay) durchgeführt werden.

Eine Studentin und zwei Studenten von der Deutschen Universität in Kairo schreiben ihre Bachelor-Arbeit im Rahmen eines Praktikums bei OWITA.


2010:

Spruch fürs Jahr 2010: "Alles wirklich Große ist einfach"
J.W. von Goethe.

Am 15.06.2010 zieht Owita um in die neuen Büroräume im Centrum Industrial IT (CIIT) auf dem Gelände der Hochschule OWL, Langenbruch 6.

Ein Austauschstudent aus Kairo hat im Rahmen eines Projektes seine Masterarbeit bei OWITA geschrieben.

Ein Student absolviert ein Praktikum für das Duale Studium bei OWITA.

Zwei neue Mitarbeiter für die Entwicklung werden eingestellt.


2009:

Spruch fürs Jahr 2009: "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
Franz Kafka (1883-1924)

Am 11.12.2009 feiert OWITA das Richtfest des neuen Centrums für Industrial IT (CIIT) gemeinsam unseren Industrie- und Forschungspartnern Phoenix Contact (Blomberg), Weidmüller Interface (Detmold), KW-Software (Lemgo), ISI Automation (Extertal) und dem Institut Industrial IT (inIT) sowie dem Fraunhofer Kompetenzzentrum Industrial Automation (INA).

Ein neuer Mitarbeiter für die Entwicklung wird eingestellt.


2008:

Spruch fürs Jahr 2008: So einfach wie möglich, aber nicht einfacher
"Albert Einstein "

In 2008 wird der OWITA-Funkkanalemulator nach 5 Jahren Entwicklungszeit das erste Mal auf der Messe Forum Maschinenbau vorgestellt.
Der OWITA-Kanalemulator arbeitet im Frequenzbereich von 800 MHz – 6 GHz, unabhängig vom Funkstandard. Er bietet eine volle Echtzeitfähigkeit, eine graphische Benutzeroberfläche und erlaubt die Einstellung unterschiedlicher Umgebungen mit kundenspezifischen Erweiterungsmöglichkeiten. Er ist OWITAS Highlight auf der Messe und wird in der Presse wird er als „Weltneuheit“ gefeiert.

Owita wird als 59. Mitglied bei InnoZent OWL e.V., vom Vorstand aufgenommen. Das Innovationszentrum für Internettechnologie und Multimediakompetenz ist ein Zusammenschluss innovativer Unternehmen der Region Ostwestfalen – Lippe.

Auch in diesem Jahr hat ein Austauschstudent aus Ägypten im Rahmen eines Projektes seine Abschlussarbeit bei OWITA vorbereitet.

Ein Mitarbeiter hat seine Bachelor-Arbeit bei OWITA abgeschlossen und ist zur Hochschule gewechselt. Es wird geplant, einen neuen Entwickler einzustellen.

OWITA unterschreibt den Kooperationsvertrag für die Errichtung eines Innovationszentrums zusammen mit 5 weiteren Projektpartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft auf dem Gelände der Hochschule OWL.“


2007:

Das Jahr 2007 war geprägt durch einige Neueinstellungen. Es konnten fünf Kundenprojekte sehr erfolgreich abgeschlossen werden. Insbesondere konnten vier renommierte Neukunden gewonnen werden – zwei davon aus dem europäischen Ausland. Im August 2007 übernimmt OWITA die gesamte Gebäudefläche und die Gebäudeinfrastruktur (Netzwerk, Beleuchtung, Möbel, etc.) wird optimiert. Es wird hierbei insbesondere auch das Sekretariat eingerichtet.

Gleichzeitig wurden in diesem Jahr freie Kapazitäten für die Vorbereitung erster Produktansätze verwendet. Hier ist zum einen eine auf Zigbee-Basis entwickelte Lösung zur Anbindung von Meßwertaufnehmern zu nennen, welche in Richtung funkbasierter Sensorik erweitert wird. Zusätzlich wurden Lösungen zur Einbindung von bluetooth-basierenden Sensor-Aktor-Modulen in PC-Applikationen vorbereitet. An der letztgenannten Entwicklung hatte ein Praktikant aus Kairo großen Anteil. Funktionsmuster dieser Entwicklungen konnten auf der Messe OWL-Forum Maschinenbau 2007 gezeigt werden, auf der auch eine erste Werbeplakat-Serie vorgestellt wurde.

Historie Historie Historie Historie Historie

Ende 2007 sind 6 Ingenieure, eine studentische Hilfskraft und eine Sekretärin (Teilzeitstelle) bei OWITA beschäftigt.


2006:

Wichtiges Ziel des ersten Jahres war es, die eingeworbenen Projekte erfolgreich abzuschließen, was uns in allen Fällen gelang. Zu Jahresbeginn wurden, um eine bessere Raumsituation zu ermöglichen, auf dem Gelände der Hochschule Büro-Pavillons aufgestellt. Auf diesem Weg stellte die Hochschulleitung Bürofläche bereit, die dann von OWITA teilweise angemietet wurde.

Auf der offiziellen Einweihungsfeier am 6.5.2006 sagte Rektor Tilman Fischer: „OWITA ist Mieter“, und verdeutlicht damit die Unabhängigkeit trotz Hochschulnähe. Es waren ca. 90 Gäste anwesend und die Gruppe VOICE (www.voice-a-cappella.com), ebenfalls im Sept. 2005 gegründet, gab einige erste Stücke zum Besten. Es wurden in diesem Jahr die ersten zwei Abschlussarbeiten in Zusammenarbeit mit der Hochschule durchgeführt und eine Praktikantin aus Ägypten (Deutsche Universität Kairo) absolvierte ihr Praxissemester bei uns. Im Herbst beteiligte sich OWITA erstmals auf der Messe OWL- Forum Maschinenbau. Es wurden Bluetooth-basierende Sensor-Aktor Module gezeigt. Ende 2006 waren 4 Ingenieure bei OWITA beschäftigt.

Büro-Pavillon Büro-Pavillon Büro-Pavillon Büro-Pavillon Büro-Pavillon Büro-Pavillon Büro-Pavillon Büro-Pavillon

Spruch fürs Jahr 2007:Es gibt schon alle guten Vorsätze, man muss sie nur anwenden“, Blaise Pascal


2005:

OWITA wird von 6 Gesellschaftern am 1.9.2005 gegründet. Volker Lohweg und Stefan Witte werden zu ehrenamtlichen Geschäftsführen bestellt. Es werden zwei Ingenieure für erste Projekte eingestellt.

Räumlichkeiten 2005 Räumlichkeiten 2005

Als Räumlichkeit steht ein kleiner „Abstellraum“ als Übergangslösung in der Hochschule zur Verfügung.