OWITA - Ostwestfälisches Institut für Innovative Technologien in der Automatisierungstechnik

Innovative Technologien in der Automatisierungstechnik

PANTHERWERKE AG SETZT E-BIKE-TESTING FORT

PANTHER testet bei der zweiten Staffel des E-Bike-Testings in San Remo seine Antriebssysteme sowie den Prototyp ED3, die Weiterentwicklung des ED2.

OWITA

Nach dem erfolgreichen Auftakt der E-Bike-Testserie vom November 2009 haben die Pantherwerke AG aus Löhne ihre Testreihe von E-Bikes im März in San Remo fortgeführt. Im Unterschied zur ersten Testreihe, bei der sowohl eigene als auch fremde Antriebssysteme unter die Lupe genommen wurden, lag der Schwerpunkt beim aktuellen Testing an der Cote d’Azur auf den eigens entwickelten Antriebssystemen. Dabei standen sowohl die Antriebe der bereits am Markt bestehenden ED2- und ED2-EX-Systeme auf der Agenda als auch der Prototyp ED3. Ziel der neuen Testreihe waren unter anderem die Überprüfung der neuen 4-Mode-Panels am ED2-EX, neue Schaltungsvarianten der „NuVinci-Nabe“ am Pedelec, gleichzeitig aber auch die Erprobung neuer Rahmenformen für E-Bikes sowie das „Fine-Tuning“ des neuen Antriebssystems ED3. Der Anspruch der Strecke und das Team der Testfahrer waren ebenso vielfältig wie die Parameter für die Erprobung der Antriebssysteme: Über sieben Tage ging es täglich in den frühen Morgenstunden frisch ans Werk. Nach dem Check und der Vorbereitung von System und Technik verliefen die Testtouren bis zu 75 Kilometer über Schotter, Asphalt, Berge und Ebenen. In der Streckenführung und landschaftlich eindrucksvoll verlief die Route auf dem neuen Radweg von San Remo nach Imperia - eine stillgelegte, alte Eisenbahnstrecke an der Cote d’Azur - und über die Berge in südlicher Richtung nach Monaco. Der letztere Streckenabschnitt wird übrigens von zahlreichen italienischen Radrennteams zum Training genutzt, die sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem PANTHER E-Bike-Testing Team nicht nehmen ließen. Das Testing-Team legte dabei insbesondere an Steigungen keinen schlechten Schnitt an den Tag und sorgte für Staunen bei den Profis und natürlich viel Begeisterung in den eigenen Reihen.

OWITA


Die Ergebnisse:

Die Ergebnisse aus dem Praxistest können sich sehen lassen und erneut hat das E-Bike Testing in mehrfacher Weise gezeigt, wie wichtig eine solche Probe aufs Exempel mit dem Team ist: Unter teils extremen Witterungsbedingungen, von Sonne und Windstille bei angenehmen 15°C bis 18°C, bis zu nassen Fahrbahnen bei Regen und Sturm mit Temperaturen unter 5°C, waren auf unterschiedlichen Höhen- und Geländebeschaffenheiten keine technischen Ausfälle oder Funktionsstörungen zu verzeichnen. Die Leistungen der Systeme sind vergleichbar und können über die Abstufungen der neuen Steuerung und des ED2 4-Mode Panels noch feiner vom Nutzer eingestellt werden. Dank dieser feineren Abstimmung konnten sogar Reichweiten von bis zu 70 Kilometer erzielt werden. Nicht zuletzt die Touren vorbei am berühmten Casino in Monaco und durch den Formel 1 Tunnel mit einer Überquerung der Landesgrenze zwischen Italien und Frankreich sorgten für gute Stimmung im Team und zeigten einmal mehr, welches Freizeit-Potential im E-Bike- und Pedelec-Segment steckt.

OWITA


Mit von der Partie waren die führenden Produktentwickler Julian Pahlow und Andreas Rohla der Pantherwerke AG, Katrin Dröge vom Marketing, ein Mitarbeiter vom Kundendienst und Musterbau sowie zwei Mitarbeiter der Firma Owita Lemgo, die an der Entwicklung der ED3-Systemelektronik maßgeblich beteiligt waren.
Mit der Owita Lemgo GmbH, An-Institut der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, besteht für Panther ein direkter Draht zur aktuellen Forschung und Entwicklung. In situ können alle Testergebnisse erörtert werden.

Die Pantherwerke AG ist einer der wenigen deutschen Hersteller, die über eine eigene E-Bike-Entwicklungs-
abteilung verfügen. Vom Engineering bis zur Fertigung und Produktion der E-Bikes steht der Löhner Fahrradexperte für höchstes technisches Know-how und Qualität „Made in Germany“. Das PANTHER E-Bike-Testing ist dabei ein wichtiger Baustein, um die Positionierung der Pantherwerke in diesem Segment künftig weiter auszubauen.

Weitere Informationen im Internet unter www.pantherwerke.de


[ Zur Übersicht "Newsarchiv" ]