OWITA - Ostwestfälisches Institut für Innovative Technologien in der Automatisierungstechnik

Innovative Technologien in der Automatisierungstechnik

Neues Innovationszentrum in Lemgo - OWITA ist dabei

Enge Kooperation zwischen Forschung und Wirtschaft

Die Geschäftsführer der OWITA GmbH, Prof. Dr. Volker Lohweg und Prof. Dr. Stefan Witte, unterzeichneten zusammen mit den Projektpartnern am 13. Mai einen LOI für das ehrgeizige Kooperationsprojekt eines Science-to-Business-Center, das mit über 5.400 qm Fläche auf dem Campus der Hochschule OWL entstehen soll. Bauherr ist der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, der damit Flächen schafft, in denen eine enge Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Unternehmen möglich wird. „IT meets Automation“ ist der Slogan des Projektes. Seite an Seite werden langfristig Hochschulinstitute und Technologieunternehmen neue Lösungen für die Adaption von Informationstechnologien für die Automatisierungstechnik entwickeln und auch vermarkten. Beteiligt daran sind u.a. Phoenix Contact (Blomberg), KW-Software (Lemgo), Weidmüller Interface (Detmold) und die Hochschule OWL mit ihrem Forschungsinstitut „inIT“.

OWITA

Die Unterzeichner des Vertrages: (vl., sitzend)): Dr. Joachim Belz (Vorstand der Weidmüller Gruppe), Prof. Tilmann Fischer (Präsident der Hochschule OWL), Reinhold Peters (BLB Bielefeld); (h. Reihe v. l.)): Prof. Dr. Volker Lohweg (OWITA GmbH), Friedel Heuwinkel (Landrat Kreis Lippe), Dr. Bernd Wüstenbecker (KW-Software), Ulrich Wallenhorst (Weidmüller Interface), Volker Bibelhausen (Phoenix Contact / KW-Software), Dr. Rainer Austermann (Bürgermeister von Lemgo), Klaus Eisert (Geschäftsführung Phoenix Contact), Prof. Dr. Stefan Witte (Owita GmbH), Prof. Dr. Jürgen Jasperneite (inIT – Forschungsinstitut Industrial IT)

Volker Lohweg und Stefan Witte von OWITA sind überzeugt, für den Mittelstand werde dieses Science-to-Business-Centre in der Bildungsregion OWL einen bedeutenden Standortvorteil bedeuten und den Know-how-Transfer zwischen Hochschule und Industrie optimieren.

Der Baubeginn ist im Sommer geplant, Ende 2009 wird die OWITA GmbH in das neue Innovationszentrum einziehen und damit ihre Bürofläche erheblich erweitern können.


[ Zur Übersicht "Newsarchiv" ]